Der Advent – eine besinnliche Zeit?

Und es ist schon wieder so weit: Weihnachten steht vor der Tür!

Vom Advent habe ich dieses Jahr so gar nichts mitbekommen. Geht es noch jemandem so ähnlich? Kaum hat der Advent angefangen, ist er auch schon wieder vorbei.

Kann man sich besser auf den Advent vorbereiten? Soll man auf gewisse Dinge verzichten, damit man mehr Zeit für Dinge hat, die man im Advent so macht? Soll man sich öfter mit Freunden am Christkindlmarkt treffen, oder soll man sich mehr Zeit zum Wohnungdekorieren nehmen? Die Zeit vergeht wie im Flug und bald müssen wir uns wieder vom alten Jahr verabschieden um das neue zu begrüßen.

Nachdem für mich persönlich der heurige Advent viel zu schnell vergangen ist, habe ich mir folgende Sachen für nächstes Jahr vorgenommen (vielleicht macht ja jemand mit?!).

Hier könnt ihr meine persönlichen 10 Gebote lesen, die ich als Adventsratgeber für nächstes Jahr sehen will:

  • 1. Gebot: Ende November/Anfang Dezember werden Kekserl gebacken! Auf jeden Fall dabei sein müssen: Vanillekipferl, Bärentatzen und Linzer Augen (eigentlich ist aber eh alle gut, nicht wahr?)
  • 2. Gebot: Der Adventkranz wird selbst gebunden und verziert! Auch wenn es viel Arbeit ist, aber beim Adventkranzbinden kann man so richtig entspannen. Außerdem: Man muss dafür einkaufen gehen und wer sagt da schon NEIN?!
  • 3. Gebot: Die Wohnung wird geputzt und auf Vordermann gebracht, und das schon Ende November! Die Weihnachtsdekoration ist eine der wichtigsten Sachen, die meiner Meinung nach die Weihnachtsstimmung aufleben lässt. Besonders schön finde ich, wenn die Wohnung mit gaaaaanz vielen Kerzen ausgestattet ist. ❤
  • 4. Gebot: Ich überlege mir eine Farbkombination für meinen Christbaum! Tiffany & Co. ist eine meiner großen Lieben. Eventuell könnte ich selbst türkise Packerl für den Christbaum basteln?
  • 5. Gebot: Engerl-Bengerl spielen/Wichteln: ja, dieses Spiel gibt es wirklich noch immer! Wer würde mitspielen? 😀
  • 6. Gebot: Weihnachtswünsche per Post an Freunde und Familie aussenden! Eventuell sogar selbstgestaltete Karten versenden? Auf Pinterest gibt es ja sooo schöne Ideen.
  • 7. Gebot: Ein Weihnachtsbuch lesen! Schon seit Wochen versuche ich mich am Weihnachtskitschbuch „Weihnachten in Manhattan“. Obwohl ich sonst immer eine Leseratte bin, habe ich es in den letzten drei Wochen noch kein einziges Mal zum Lesen geschafft – leider!
  • 8. Gebot: Geschenke frühzeitig kaufen! Wie ich auch alles andere immer in letzter Minute mache, so kaufe ich auch die Geschenke sehr spät ein. Nächstes Jahr wird das hoffentlich früher passieren.
  • 9. Gebot: Weihnachtsoutfit kaufen! Muss man noch mehr dazu sagen? Natürlich wird neu gekauft!
  • 10. Gebot: Sich von anderen mit Weihnachtsstimmung anstecken lassen. Dies ist für mich wohl der wichtigste Punkt. Warum? Weil mit Weihnachtsstimmung die vorher genannten Punkte sowieso fast wie von selbst passieren.

Fallen euch noch andere Punkte ein?

Habt ihr auch so eine Liste?

xoxo  Klio  xoxo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s